Privatpraxis für Psychotherapie Dr. Dipl.-Psych. Sarah dos Santos
Privatpraxis für Psychotherapie Dr. Dipl.-Psych. Sarah dos Santos

Kosten

  • Gesetzlich Versicherte
  • Private Versicherungen
  • Beihilfe
  • Berufsgenossenschaften
  • Soldaten der Bundeswehr
  • Selbstzahler
  • Supervision, Coaching, Paar- und Familientherapie

Information zur Kostenerstattung

Kosten

 

Grundlage der Abrechnung meiner Leistungen ist die Gebührenordnung für Psychologische Psychotherapeuten (GOP). Der aktuelle Stundensatz für eine Einzeltherapie à 50 Minuten beträgt 100,55 Euro. Weitere Leistungen wie Diagnostik, Anamneseerhebung, Berichterstellung, konsiliarische Erörterung mit dem mitbehandelndem Arzt, Schreibgebühr und Bescheinigungen können bei Bedarf hinzukommen (siehe auch pdf-Dokument Gebührentabelle am Ende dieser Seite). Falls Ihre Krankenkasse diesen Satz nicht vollständig übernimmt, kontaktieren Sie mich bitte und wir werden gemeinsam eine für beide Seiten gute Lösung finden.

 

 

Gesetzlich Versicherte

Bei meiner Praxis handelt es sich um eine Privatpraxis, d.h. eine nicht vertragsärztliche Praxis, sodass ich nicht direkt mit den gesetzlichen Krankenkassen abrechnen kann. Eine Übernahme der Kosten ist bei gesetzlich Versicherten aber über das sogenannte Kostenerstattungsverfahren nach §13 Abs. 3 SGB V unter bestimmten Voraussetzungen machbar, wenn ein zeitnaher Beginn bei einem niedergelassenen Psychotherapeuten mit Kassensitz nicht gewährleistet werden kann. Dieses Verfahren erfordert etwas Geduld, eröffnet Ihnen jedoch angesichts langer Wartezeiten bei kassenzugelassenen Psychotherapeuten bis zu einem Jahr die Chance, bei mir wesentlich schneller einen Therapieplatz zu erhalten (siehe auch Punkt Kostenerstattung weiter unten).

Vor Beginn der Behandlung müssen Sie einen entsprechenden Antrag auf Kostenerstattung bei Ihrer Krankenkasse stellen (bitte nur, nachdem ich Ihnen einen Therapieplatz zugesichert habe). Wenn Sie hierzu Rat und Hilfe benötigen und um mich vor Antragstellung kennenzulernen, können Sie gerne ein Erstgespräch mit mir (am besten telefonisch) vereinbaren. Für dieses Erstgespräch berechne ich Ihnen einen Betrag über 40 Euro (in bar zu entrichten), welcher nicht durch die Krankenkasse erstattet wird.

 

Weitere Informationen zum Kostenerstattungsverfahren siehe Punkt Kostenerstattung.

 

Private Krankenversicherungen

Privatkassen übernehmen in der Regel die Kosten einer Psychotherapie nach den Richtlinien des jeweiligen abgeschlossenen Vertrags. Manche Tarife enthalten Einschränkungen bzgl. des Leistungsumfangs oder bzgl. einer Selbstbeteiligung. Bitte erkundigen Sie sich vor Beginn der Behandlung bei Ihrem Versicherer, ob Psychotherapie bei  einer approbierten Psychologischen Psychotherapeutin im Leistungsumfang enthalten ist, ob probatorische Sitzungen (inkl. dem Erstgespräch) erstattet werden, ob es Erstattungseinschränkungen gibt, ob ein Gutachterbericht notwendig ist und ob der Versicherer die Kosten für den Bericht übernimmt. Ich unterstütze Sie gerne, wenn Sie hierzu noch Fragen haben.

Sie können auch gerne vor Beantragung der Psychotherapie ein Erstgespräch vereinbaren, wenn Sie mich vorher kennenlernen möchten.

 

Beihilfe

Beihilfestellen übernehmen in der Regel die Kosten für eine Psychotherapie nach Antragsstellung problemlos. Sie sollten jedoch vor Behandlungsbeginn die Übernahmebedingungen einer psychotherapeutischen Behandlung mit Ihrer Beihilfestelle klären.

 

Berufsgenossenschaften

Berufsgenossenschaften erstatten in der Regel die Kosten der Behandlung, wenn infolge arbeitsbedingter Gegebenheiten psychotherapeutischer Bedarf besteht, z.B. aufgrund eines traumatischen Ereignisses. Bitte setzen Sie sich vor Beginn der Behandlung mit Ihrer zuständigen Berufsgenossenschaft in Verbindung und lassen sich die benötigten Antragsformulare zustellen.

 

Soldaten der Bundeswehr

Wenn Sie Soldat der Bundeswehr sind, dann werden die Kosten von der Bundeswehr übernommen. Die Behandlung erfolgt nach der offiziellen Vereinbarung der Bundespsychotherapeutenkammer mit dem Bundesministerium der Verteidigung. Denken Sie daran, mir im ersten Termin den Sanitätsvordruck Kostenübernahmeerklärung vorzulegen. Darüber können die probatorischen Sitzungen abgerechnet werden, für die weitere Behandlung wird dann ein entsprechender Antrag beim Truppenarzt gestellt.

 

Selbstzahler

Wenn Sie die Behandlung selbst tragen, benötigen Sie keinerlei Formalitäten, auch eine begrenzte Stundenanzahl spielt für Sie keine Rolle. Zwischen Ihnen als Patient und mir als Behandlerin werden die Vereinbarungen lediglich in einem Behandlungsvertrag geregelt.

 

Supervision, Coaching, Paar- und Familientherapie

Die Kosten für Supervision, Coaching, Paar- oder Familientherapie werden nicht durch Krankenkassen oder andere Kostenräger erstattet. Die erbrachten Leistungen werden Ihnen ausschließlich privat in Rechnung gestellt.

 

 

Information zur Kostenerstattung

 

Psychologische Psychotherapeuten haben nach erfolgreich abgelegter staatlicher Prüfung die Genehmigung Patienten psychotherapeutisch zu behandeln. Die Psychotherapie wird im Normalfall über die gesetzlichen Krankenkassen abgerechnet. Um mit den gesetzlichen Krankenkassen direkt abrechnen zu können, muss der Therapeut eine Kassenzulassung beantragen, die jedoch nur schwer zu erhalten ist, sodass viele qualifizierte Psychotherapeuten zunächst ohne Kassenzulassung arbeiten.

Aufgrund der nicht ausreichenden Anzahl der Vertragspsychotherapeuten im Saarland, beträgt die Wartezeit auf eine Psychotherapie hier aktuell mindestens 3 Monate wenn nicht gar 1 Jahr und länger. Laut Rechtssprechung darf die zumutbare Wartezeit jedoch maximal 6 Wochen (im Einzelfall 3 Monate) betragen. Bei mehreren erfolglosen Anbahnungsversuchen einer Psychotherapie innerhalb dieser Frist und in angemessener Entfernung vom Wohnort, haben Sie einen gesetzlichen Anspruch auf Kostenerstattung nach § 13 Abs. 3 SGB V.

Zudem liegt es nach diesem Urteil in der Verantwortung der Kassenärztlichen Vereinigungen und der Krankenkassen, einen Behandler zur Verfügung zu stellen. Es ist also nicht Aufgabe des Patienten, sich einen Therapieplatz zu suchen. Indem Sie sich selbst um einen Therapieplatz bemühen, nehmen Sie also Ihrer Krankenkasse eine schwierige Aufgabe ab. Die Krankenkassen sind verpflichtet, Ihnen einen Behandlungsplatz zur Verfügung zu stellen. Selbstverständlich können Sie nach einem Probegespräch diesen Behandlungsplatz ablehnen. Die Krankenkassen müssen sich dann trotzdem weiterhin um einen geeigneten Therapieplatz kümmern. Sollte Ihnen die Krankenkasse keine freien Therapieplatz vermitteln können, haben Sie gesetzlichen Anspruch auf eine Therapie in einer Privatpraxis über das Kostenerstattungsverfahren. Zudem  besteht für die gesetzlichen Krankenversicherungen die Verpflichtung die vollen Kosten einer Therapie zu erstatten. Dennoch übernehmen manche Kassen nur anteilig die Kosten in Höhe des Einheitlichen Bewertungsmaßstabs (EBM), bitte kontaktieren Sie mich in einem solchen Fall und wir werden eine für beide Seiten gute Lösung finden.

Aktuell lehnen die Barmer und die AOK Anträge auf Kostenerstattung (auch im Widerspruch) konsequent ab, sodass hier nur eine Therapie über Selbstzahler in Frage kommt.

 

Informationen und Hilfen zum Kostenerstattungsverfahren:

  • Ratgeber Kostenerstattung der BundesPsychotherapeutenKammer (BPtK_Ratgeber_Kostenerstattung)
  • Informationsblatt zur Kostenerstattung der Deutschen Psychotherapeuten Vereinigung                                  (DPtV_Psychotherapie_in_Kostenerstattung)
  • Pressemitteilung der BundesPsychotherapeutenKammer zum Thema Kostenerstattung (Kassen_erschweren_Kostenerstattung)

Alle Dokumente finden Sie als pdf-Dokument zum Herunterladen am Ende dieser Seite.

 

Was muss ich als gesetzlich Versicherter tun?

  • Vorgehensweise Kostenerstattungsverfahren

Das entsprechende Dokument als pdf-Dokument zum Herunterladen finden Sie am Ende dieser Seite.

Hier finden Sie alle wichtigen Formulare, die Sie zum Antrag auf Kostenerstattung benötigen, auch wird hier das Vorgehen Schritt für Schritt erklärt. Informieren Sie sich vorher bei Ihrer Krankenkasse, denn manchmal genügt bereits ein kurzes formloses Schreiben. Wenn Sie Fragen haben,  kontaktieren Sie mich bitte. Ich werde Sie dann bei der Antragstellung unterstützen. Die Bewilligungsdauer ist abhängig von Ihrer Krankenkasse und dauert meist zwischen 2-4 Wochen, wenn alle Unterlagen vollständig sind. Reichen Sie bitte die Unterlagen erst bei Ihrer Krankenkasse ein, wenn Sie von mir einen Therapieplatz zugesichert bekommen haben, sonst wird der Antrag von Ihrer Kasse abgelehnt.

 

Gebührentabelle.pdf
PDF-Dokument [334.2 KB]
BPtK_Ratgeber_Kostenerstattung.pdf
PDF-Dokument [239.8 KB]
Vorgehensweise Kostenerstattung.pdf
PDF-Dokument [597.7 KB]
Finanztest_Mut_zum_Widerspruch.pdf
PDF-Dokument [352.6 KB]
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Dr. dos Santos